Snake Farm (Queen Saovabha Memorial Institute) Bangkok

Auf Tripadvisor stießen wir bereits in Österreich auf die Snake Farm vom Roten Kreuz in Bangkok.  Neugierig wie wir sind, ließen wir uns dieses Erlebnis nicht entgehen.

Um 11 Uhr wochentags startet die Vorführung im Hauptgebäude (Museum) mit der Gift-Entnahme (venom extraction). Man kann zusehen, wie Mitarbeiter den Schlangen Gift entnehmen. Es startet pünktlich mit einem kurzen Informationsfilm vom Roten Kreuz, anschließend sitzen wir im Dunkeln und können in der ersten Reihe mitverfolgen, wie mit den Schlangen, bei uns waren es King Cobra, umgegangen wird. Nach einer allgemeinen Erklärung über Giftschlangen und deren „Beißerchen“ wird die erste Cobra aus der Plastikbox geholt. Obwohl ich die Tierchen zwar beeindruckend finde, aber einen „heidenschiss“ habe davor, hoffe ich doch, dass sie nicht immer in diesen Boxen leben müssen.

Die Tiere bissen in/auf einen Trichter, in dem das Gift gesammelt wurde. Es wird via Videowall übertragen, damit auch die oberen Reihen gut sehen können.
Absolut sehenswertes Erlebnis und sehr informativ. Glatte 5 Punkte von mir und den Kindern.

Tipp: Ein paar Minuten früher da sein, um einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Man sieht dann den Film zwar nicht gut, erlebt dafür aber Schlangen hautnah.

 

Anschließend besuchten wir das Museum. Im oberen Teil sind Skelette, Schlangenhäute, Videos und Wissensspiele, die die Kinder eine gute halbe Stunde beschäftigen. Es ist alles auf Thai und auf Englisch, so dass es gut verständlich ist.
Der untere Bereich ist ein Rundgang um den Vorführungsbereich. Von rechts weg werden die in den Terrarien sitzenden Schlagen immer giftiger. Etwas gruselig für mich, aber natürlich sehr informativ.

Im Außenbereich sind ebenfalls viele Terrarien, außerdem ist es wunderbar warm. 🙂

 

Dort findet auch um 14.30 Uhr die nächste Vorführung statt.  (Snake Handling and taking a picture with tame snake)

Verschiedenste Schlangen werden hautnah präsentiert und genau erklärt, wie man sich beim Aufeinandertreffen zu verhalten hat. Als Höhepunkt konnte man sich eine wunderschöne zahme Python um den Hals legen lassen. Die Kinder strahlten vor stolz und Julian meinte, die Schlange fühle sich an, wie Knetmasse.

Für ein Familienfoto überwand ich mich, mir die Schlage auf die Schultern legen zu lassen. Ich konnte ja schlecht kneifen 😉

Wie die Fotos aussehen, kann ich noch gar nicht sagen. Eine andere Singletravel Mum, die wir vor Ort kennen lernten, fotografierte uns mit ihrem Handy. Ich sie mit meinem. Anschließend wollten wir zur Trainstation, um Zugtickets zu besorgen. Leider hatte der TukTuk Fahrer andere Pläne mit uns und so verloren wir uns aus den Augen, noch bevor wir die Fotos austauschen konnten. Liebe Stefanie, solltest du das lesen, bitte melde dich!

Tipp: Ab 14 Uhr die Plätze in der ersten Reihe reservieren, denn die Vorführung findet direkt davor am Boden statt. Man sieht von den hinteren Reihen nicht mehr wirklich viel.

Ein angeschlossenes Restaurant bietet zwar nicht viel, ist aber sehr gut und mit 30 Baht pro Mahlzeit sehr zu empfehlen.

Die Abstände  zwischen den Vorführungen sind lange genug, um in der Zwischenzeit die riesigen Warane im nahe gelegenen  Lumphini Park zu besuchen.

 

Eintritt:  200 Baht / Erwachsenen; 50 Baht für Kinder

Achtung: die Vorführung „Venom Extraction“ gibt es nur unter der Woche, am Wochenende und Feiertagen findet nur die Vorführung „Snake Handling and taking a picture with tame snake“ um 11.00 Uhr statt. 

(http://www.saovabha.com/en/snakefarm_service.asp) – Link  zur Homepage

Fazit: Biologie Unterricht in Bangkok. Ein gelungener Tag, der uns ewig in Erinnerung bleiben wird.

Deine Kerstin

[sgmb id=“1″]
Nach oben

Danke fürs Teilen!

2 thoughts on “Snake Farm (Queen Saovabha Memorial Institute) Bangkok

  1. Hey Kerstin! DANKE für den SUPER Tipp. Das werden wir womöglich bei der Heimreise über Bangkok noch „mitschnupfen“…. Wie hoch ist denn der Eintritt ins Museum? Liebe Grüße aus Koh Phangan! PS: Toller Blog!!!

    • kerstin says:

      Hey Irene! Grüße runter zu euch 😉 hab ich den Eintritt glatt vergessen, werde es gleich ergänzen. 200 Baht für Erwachsene, 50 Baht für Kinder. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.